Wann die Hausratversicherung für eine Entrümpelung zahlt

Es gibt Situationen, in denen das Betreten eines Hauses oder einer Wohnung keine große Freude bereitet, weil die Räume eher einem Schlachtfeld, als einem Wohnbereich gleichen. Gründe, weshalb es in Räumen manchmal schlimm aussieht, gibt es mehrere. Nachfolgend werden sie kurz vorgestellt.

Messi-Wohnung: Wer an einen Messi vermietet hat, muss beim Betreten seiner Räume unter Umständen sehr viel wegstecken. Solche Menschen schaffen es, gewaltig große Mengen an Müll zu horten. Betroffene Wohnungen sehen meist besonders schlimm aus. Oft bleibt ein vollständiges Entrümpeln als letzter Ausweg.

Schaden durch Wasser oder Brand: Auch Feuer und Wasser können enorme Schäden an der Einrichtung sowie auch am restlichen Hausrat hervorrufen, sodass manchmal ein Bild der Zerstörung entsteht. In solchen Fällen bleibt häufig ebenfalls keine andere Wahl, als eine Entrümpelung durchzuführen und einen Teil oder sogar den gesamten Hausrat zu entsorgen.

Kostenübernahme durch die Hausratversicherung

Häufig ist es am besten, Entrümpelungen vom Fachmann durchführen zu lassen. Die Experten sind dabei sehr schnell und stellen letztlich sicher, dass die einzelnen Sachen allesamt fachgerecht entsorgt werden. Allerdings hat eine solche Dienstleistung auch ihren Preis: Je mehr Arbeitskräfte anpacken müssen und je größer die Menge an Müll, desto höher liegen die Kosten.

Meist hoffen Eigentümer darauf, dass die Kosten der Entrümpelung von der Hausratversicherung übernommen werden. Ob solch eine Möglichkeit gegeben ist, hängt ganz davon ab, aus welchem Grund die Maßnahme erforderlich war.

Liegt ein Versicherungsfall vor bzw. geht der Schaden auf ein versichertes Risiko (z.B. Brand oder Leitungswasser) zurück, so besteht tatsächlich die Möglichkeit, dass die Kosten vom Versicherer übernommen werden. In solch einem Fall spricht man von Aufräumkosten. Bei anderen Gründen (z.B. der einleitend erwähnten Messi-Wohnung) hilft die Hausratversicherung nicht weiter. In solchen Fällen bietet nur die so genannte Mietnomadenversicherung einen Schutz.

Dies könnte Sie auch interessieren: